Akupunktur

Die Akupunktur ist ein Bestandteil der jahrtausend alten Traditionellen Chinesischen Medizin und stellt eine ganzheitliche Heilmethode dar.

 

Behandelt wird über die auf sogenanneten Meridianbahnen gelegenen Akupunkturpunkte,

die ähnlich wie unser Gefäß- und Nervensystem über den gesamten Körper verlaufen.

Durch diese Meridiane fließt unsere Lebensenergie das Qi.

Setzt man nun an diesen Punkten mit Nadeln an, kann man in dieses energetische Körpersytem regulierend eingreifen.

 

Sie wirkt heilend bei gestörten Organfunktionen und lindert Beschwerden auch be fortgeschrittener Zerstörung von Strukturen.

 

Wirkungsvoll regt sie die Selbstheilungskräfte des Körpers an und trägt zur seelischen und körperlichen Gesundheit des Menschen bei: sozusagen eine ganzheitliche Therapie für den "ganzen Menschen".

 

Sie kann schulmedizinische Therapien optimal ergänzen.

 

Eine Akupunktursitzung dauert in der Regel 30 bis 45 Minuten.

Viele Menschen verspüren nach dieser Behandlung eine deutliche Entspannung. Beschwerden und Schmerzen lassen oft schon nach den ersten Sitzungen spürbar nach.

Meist sind etwa 10 Sitzungen nötig, wobei , je nach akutem oder chronischem Schmerzbild, eine oder´mehrere Sitzungen pro Woche üblich sind.

 

 

Wann hilft Akupunktur ?

Akupunktur kann gestörte Funktionen wieder harmonisieren und Blockaden beseitigen. Ganz besonders gut wirkt Akupunktur bei Schmerzen, Allergien und häufig wiederkehrende Erkältungskrankheiten.

 

Orthopädische Erkrankungen

 

akute und chronische Gelenksbeschwerden

akute und chronische Muskelverspannungen

Fibromyalgie

akute und chronische Schmerzzustände im Bereich der Wirbelsäule

Kopfschmerzen

 

Psychische Erkrankungen

 

depressive Verstimmungen

Erschöpfungszustände / burn out

Schlafstörungen / Unruhezustaände

Suchtbehandlung ( Alkohol, Nikotin )

Psychovegetative / Psychosomatische Probleme

 

Neurologische Erkrankungen

 

chronische Schmerzen, Phantomschmerzen

Migräne, Spannungskopfschmerzen

Trigeminusneuralgie

 

Gynäkologische Erkrankungen

 

Unterleibsbeschwerden

Menstruationsbeschwerden

Geburtsvorbereitung

Geburtserleichterung

 

 

Hauterkrankungen

 

Allergien

Ekzeme

Akne

Neurodermitis

 

Bronchial- und Lungenerkrankungen

 

Allergien

Asthma

Abwehrschwäche

 

 

Kinderkrankheiten





alle Arten von Allergien, Asthma, Heuschnupfen

Ekzeme, Neurodermitis

Konzentrationsstörungen

Infektanfälligkeit

Schlafstörungen

 

Magen-Darmerkrankungen

 

Aufstoßen, Sodbrennen

Verstopfung und Durchfall

Übelkeit,Erbrechen

 





Ohrakupunktur

Die Ohrakupunktur ist eine besondere Form der Akupunktur, die sich - anders  als die klassische Akupunktur- hauptsächlich in Europa entwickelt hat.

 

Die Ohroberfläche enthält die sogenannten Ohrreflexzonen, die den ganzen Körper genau abbilden. Wie auf einem Bildschirm kann der geschulte Akupunkturarzt alle Informationen über den Patienten abrufen, die er benötigt, um zu erfahren, an welcher Stelle der Wirbelsäule Blockaden vorliegen oder wo im Körper eine entzündliche Veränderung ist.

Durch das Setzen von Akupunktarnadeln an den entsprechend gestörten Körperzonen können diese heilend beeinflusst werden.

 

Diese Behandlung ist auch schmerzfrei mit dem Laser möglich.

 

Die Ohrakupunktur wird in der Regel einmal pro Woche durchgeführt, in einigen Fällen auch öfters. Dazwischen kann auch die eine oder andere Woche Pause liegen.